JUNG RWM

In Deutschland besteht eine gesetzliche Rauchwarnmelderpflicht für Wohngebäude.

Alle Wohnungen in Nordrhein-Westfalen müssen bis spätestens 31.12.2016 mit zugelassenen Rauchwarnmeldern ausgerüstet sein.

Hier können Sie ausführliche Informationen zu Rauchwarnmelder nachlesen.

Wichtig: Rauchmelder mit auswechselbaren Batterien sind nicht mehr zulässig. Die Batterien müssen fest eingebaut sein. Vergessen Sie die Rauchwarnmelder mit 9V-Blockbatterie und Ähnliches!

Wir bieten Ihnen Rauchwarnmelder zu attraktiven Preisen an. Die von uns verwendeten Fabrikate übertreffen alle die gesetzlichen Vorgaben und unterliegen einer ständigen, nachprüfbaren Qualitätskontrolle.

  • VdS-zertifiziert
  • übertreffen die gesetzlichen Vorgaben, entsprechen dem herstellerunabhängigen „Q-Label“
  • Hitze- und Rauchsensoren
  • Langzeitbatterie. Hält bei normaler Nutzung bis zu 12 Jahre.
  • kann kurzzeitig stumm geschaltet werden,
    falls in der Küche mit viel Dampf gekocht wird
  • gutaussehend
  • einfache Montage
  • grosser Testschalter
  • Ohne nervende Blink-LED
  • auch als vernetzter Funkmelder lieferbar. Beispiel: Rauchentwicklung im Keller, alle Rauchmelder im Haus geben Alarm!
  • ebenfalls möglich: Sie werden beim Auslösen der Rauchmelder angerufen

Sie haben einen offenen Kamin oder einen Kachelofen? Dann empfehlen wir dringend zusätzlich die Verwendung eines CO-Melders. Damit werden Sie rechtzeitig gewarnt, bevor sich eine tödliche Menge CO-Gas (Kohlenmonoxid) im Raum ansammeln kann. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn die Abgase des Ofens unvollständig über den Kamin abziehen. CO-Gas ist giftig, unsichtbar und geruchslos.